14. March 2013 Drucken FEEDBACK Empfehlen
Allgemein

Der BPhD e.V. – Einer für Alle und Alle für Einen

Seit Jahren engagiert sich der BPhD e.V., um das Pharmaziestudium zu verbessern und den Studierenden einige Vorteile bieten zu können. So hat der BPhD beispielsweise bei der Änderung der Approbationsordnung mitgewirkt und sich an den Diskussionen beteiligt und so die Funktion einer aktiven Interessenvertretung wahrgenommen.

BPhD e.V.

Darüber hinaus bietet der BPhD ein vielfältiges Informationsangebot. Neben einem Newsletter für alle Studierenden und Pharmazeuten im Praktikum haben wir auch für alle Ehemaligen und Fördermitglieder einen Ehemaligenreport etabliert. Dadurch erfahren alle Mitglieder immer zuerst, was beim BPhD gerade aktuell auf der Tagesordnung steht. Dabei dient auch unser Facebook-Auftritt dem Austausch aller Pharmaziestudierenden in Deutschland untereinander.

Auch die Hilfestellung in Form von Leitfäden zum Praktischen Jahr, einem Auslandsaufenthalt oder der Famulatur können eine wertvolle Unterstützung während der Ausbildung zum Apotheker sein.

Hilfreich für alle diejenigen, die einen Auslandsaufenthalt planen, sind auch die Erfahrungsberichte im entsprechenden Bereich unserer Homepage. So kann ein erster Eindruck vom Wunschziel gewonnen werden. Außerdem koordinieren wir die Austauschprogramme des IPSF „SEP“ (Student Exchange Programme) und der EPSA „IMP“ (Individual Mobility Project) hier in Deutschland, die einen Aufenthalt im Ausland ermöglichen können.

Neben diesen Informationen hat der BPhD eine Online-Plattform zum Datenaustausch eingerichtet, sodass die Fachschaften stärker miteinander vernetzt sind und noch effektiver zusammenarbeiten können.

Ein weiteres Kernstück unserer Homepage ist die PJ-Stellenbörse. Angehende Pharmazeuten im Praktikum können auf diese Weise leicht eine geeignete Ausbildungsapotheke finden. Der BPhD e.V. sammelt die Erfahrungen im Praktischen Jahr, um sie dann den nachfolgenden PhiP-Generationen zur Verfügung stellen zu können. So kann sich jeder vor seinem Praktischen Jahr informieren, welche Apotheken eine gute Ausbildung anbieten. Dazu führt der BPhD Umfragen bei fertigen PhiPs durch, um die Ausbildungssituation zu erfassen. In Zukunft möchte der BPhD e.V. unter allen PhiPs, die den Fragebogen ausgefüllt haben, jährlich drei Preise verlosen.

Daneben ist auch die Stellenbörse für Promotionsstellen und die Anzeigen für Apotheker zu nennen, die das Stellenmarktangebot abrunden.

Zu finden sind auf der Homepage einige nützliche Downloads von Musterverträgen und Bescheinigungen (Famulaturbescheinigung), die den Start in den Beruf ungemein erleichtern können.

Der BPhD e.V. bietet also einige Vorzüge für alle Pharmaziestudierenden. Auch in Zukunft wird der Bundesverein der Pharmaziestudierenden in Deutschland e.V. seine Aufgaben wahrnehmen und versuchen, das bestehende Angebot noch weiter auszubauen.

Tobias Köpcke, Beauftragter für Internet und Presse des BPhD e.V.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>