14. March 2013 Drucken FEEDBACK Empfehlen
Allgemein
Buchbesprechung: Vollmar / Zündorf / Dingermann: „Immunologie“

Allseits geschätzt

Vollmar/ Zündorf/ Dingermann: „Immunologie“

Nach mehr als sieben Jahren ist nun die 2. Auflage des Lehrbuches „Immunologie: Grundlagen und Wirkstoffe“ aus dem Deutschen Apotheker Verlag Stuttgart erschienen und das Warten hat sich gelohnt: Sowohl die Verfasser, als auch die Leser können sich über die neue Auflage freuen. Bereits die erste Auflage war so beliebt, dass selbst die Exemplare eines Nachdrucks schnell vergriffen waren und die Nachfrage bestehen blieb. Dabei überzeugt das Werk vor allem durch sein gelungenes didaktisches Konzepts und wird gerade deshalb nicht nur von Pharmazie-StudentInnen, sondern auch ApothekerInnen und ProfessorInnen geschätzt.

Das Buch lässt sich grob in drei Teile gliedern, darunter fallen die „Grundlagen“, „Immunotherapeutika“ und „Immunologische Techniken und Methoden“. Das gesamte Spektrum der 1. Auflage wurde übernommen und die einzelnen Kapitel um etliche Informationen ergänzt, ohne das Buch jedoch überladen wirken zu lassen. Unter die Ergänzungen fallen beispielsweise im Bereich der Immunotherapeutika die neuen Impfempfehlungen und der aktuelle Impfkalender, aber auch an anderer Stelle wurde vieles auf den aktuellen Stand gebracht wobei wichtige wissenschaftliche Erkenntnisse in die Texte eingeflossen sind. Auch bei der Überarbeitung der Abbildungen, die vom ersten bis zum letzten Kapitel stark zum Verständnis der komplexen Vorgänge des Immunsystem beitragen, wurden fast unscheinbare aber dennoch wichtige Hinweise ergänzt. Relevante Interaktionspartner sind deutlicher hervorgehoben und kleine Anmerkungen oder zusätzliche Symbole helfen das Gelesene jetzt noch besser auch bildlich zu erfassen. Bevor aber tiefer gehende Abläufe angesprochen werden können, muss das zum Verständnis notwendige Basiswissen vermittelt werden. Im ersten Kapitel werden dazu alle wichtigen Faktoren und Bestandteile des Immunsystem vorgestellt, so weiß der Leser schnell zwischen B- und T-Zelle zu unterscheiden und ist gespannt auf alle weiteren Bestandteile des Immunsystems. Im darauf folgenden Kapitel werden allgemeine Abläufe der Immunantwort und die wesentlichen Interaktionen, bis zu komplexeren Signalwegen besprochen. Hier wird außerdem erläutert, wo sich mögliche therapeutische Ansätze finden lassen und welchen Einfluss Arzneimittel auf das Immunsystem haben. Die dort aufgeführten Präparate reichen von Immunsuppressiva, -stimulantien, Impfstoffen, Immunglobulinen über therapeutisch eingesetzte Antikörper und Antiallergika, bis hin zur Hyposensibilisierung. Im abschließenden Teil erfährt man vieles über die Grundlagen der Arzneimittelherstellung im Bereich der Immunotherapeutika und Diagnoseverfahren von Immunerkrankungen, was besonders für Pharmazeuten interessant sein dürfte und besondere Fachkenntnisse vermittelt.

Auch im Vorwort der aktuellen Auflage weisen die Autoren noch einmal darauf hin, aus welcher Motivation heraus der Entschluss zustande kam, ein (weiteres) Lehrbuch im Bereich der Immunologie zu schreiben und was auch bei der 2. Auflage im Vordergrund stand: „Es sollte ein Buch entstehen, das sich auf die pharmazeutischen Aspekte der Immunologie spezialisiert hat und besonders für Pharmazie-Studenten, die sich auf die Vorlesung, die Prüfung und die Praxis im Bereich der Immunologie vorbereiten möchten gedacht ist.“ Allen, die sich hier angesprochen fühlen, sei dieses Buch empfohlen!

Annika van der Linde, PhiP, Apotheke Hamminkeln

Vollmar, Angelika / Zündorf, Ilse / Dingermann, Theodor
Immunologie
Grundlagen und Wirkstoffe
2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2012.
Gebunden, 451 S., 241 farb. Abb., 216 farb. Tab.
 
EUR       59,80
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
ISBN 978-3-8047-2842-4
 
Ganz einfach bestellen unter:
www.deutscher-apotheker-verlag.de
service@deutscher-apotheker-verlag.de
Tel: 0711/25 82-341
Kostenlose Bandaufzeichnung rund um die Uhr: 0800-29 90 000

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>