17. April 2012 Drucken Empfehlen
Aktuelles
Kommentar:

„Angehende Apotheker aus Saarbrücken erzielen bundesweit bestes Prüfungsergebnis“???

Herzlichen Glückwunsch an alle Saarbrücker Pharmaziestudenten, die gerade das erste Staatsexamen absolviert haben. Dabei haben sie nicht nur den besten Notenschnitt aller Institute erreicht – nein, wenn die Pressemeldung der Uni Saarbrücken stimmt, dann sind sie jetzt sogar schon Apotheker!

Denn in der Pressemeldung  (im Wortlaut hier zu lesen) ist  von „einheitlichen Abschlussfragen für Apotheker“ die Rede, denen sich die Pharmaziestudenten bundesweit zu stellen hätten.  Und weiter: „Wer Arzt oder Apotheker werden möchte, muss eine bundesweit einheitliche Abschlussprüfung ablegen. Die Aufgaben dafür stammen vom Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, kurz IMPP.“  Damit kann doch wohl nur das erste Staatsexamen gemeint sein…

Im Ernst: Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen des Examens, liebe Saarbrücker Pharmazeuten. Aber Eure Pressestelle, die ist wohl leider nicht ganz so herausragend wie Ihr.

Dr. Benjamin Wessinger

 

Mehr zum 1. Staatsexamen 2012: Analytik “gut”, Physik eher nicht